Theorie und Gehörbildung

In den Theorie- und Gehörbildungskursen möchten wir all denjenigen, die sich in den Bereichen Musiktheorie und/oder Gehörbildung weiterbilden möchten, die Möglichkeit geben sich auf interessante, spannende und praxisorientierte Art und Weise fortzubilden.

Wer sich mit Musiktheorie auskennt und sein Gehör schult, kann Zusammenhänge innerhalb der Musik und dem eigenen Spiel besser deuten und sein Spiel um eine Vielzahl an Facetten bereichern.

Theorieunterricht muss nicht immer langweilig und grau sein, daher versuchen wir so praxisorientiert zu arbeiten wie es nur möglich ist.

Musikstudiumsvorbereitung


Zur Aufnahme eines Musikstudiums an Konservatorien oder Hochschulen ist es so gut wie immer notwendig eine Aufnahmeprüfung zu absolvieren.

Neben der Eignungsprüfung am Instrument werden auch Fähigkeiten im Bereich der Musiktheorie und der Gehörbildung geprüft.

Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass eine strukturierte und früh begonnene Vorbereitung die Erfolgschancen immens erhöht.

Bei Ihrer Vorbereitung auf die Musiktheorie- und Gehörbildungsprüfung möchten wir Sie gerne unterstützen.

Ein Konzept, bestehend aus musiktheoretischen Übungen und Erläuterungen zur Theorie, gepaart mit Gehörbildungseinheiten, bildet die Basis für eine erfolgreiche und individuelle Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfungen.


Relevante Inhalte sind z.B:

  •  
    Akkorde
    •  
      Drei- und Vierklänge
    •  
      Akkord Umkehrungen
    •  
      Akkordverbindungen ("Akkord-Klischees")
  •  
    Skalen
    •  
      Dur- und Molltonleiter
    •  
      Pentatonik und weitere "Modes"
    •  
      Melodiediktate
  •  
    Rhythmus
    •  
      Rhythmen und Notenwerte
    •  
      Rhythmus-Diktakte